A- | A | A+
Forum 6

Das nukleare Dilemma

Atomenergie und Atomwaffen im Angebot

Auf der einen Seite lebt die westliche Welt in Angst vor einer potentiellen „islamischen“ Bombe. Auf der anderen Seite verkaufen die nuklearen Lieferländer Atomtechnologie in die Krisenregionen der Welt. Die politische Debatte um den Deal mit Indien und die Lieferung von nuklearer Technologie und Materialien, die dem Atomwaffenarsenal dienen könnten, zeigen, wie aktuell das Thema ist. Mit der sogenannten „nuklearen Renaissance“ werden alle bisherigen Regelungen über den Export von sensiblen Technologien und Materialien in Frage gestellt. Opfer dieser Politik ist der Atomwaffensperrvertrag.

Die Diskussion über die Multinationalisierung der Verarbeitung von spaltbaren Materialien für die zivile Nutzung der Atomenergie ist wenig transparent. Einige Länder und Experten fordern, dass alle Anlagen zur Anreicherung oder Wiederaufarbeitung unter internationale Kontrolle gestellt werden müssen. Währenddessen machen die USA mit der Global Nuclear Energy Partnership-Politik schon längst Nägel mit Köpfen. Wohin geht diese Reise?

Über diese Frage werden im Forum am Samstag, den 13. September um 14 Uhr folgende ReferentInnen diskutieren:

Dr. Wolfgang Liebert International Network of Engineers and Scientists against Proliferation

Patricia Lorenz Friends of the Earth Europe