A- | A | A+
Forum 7

Nukleare Aufrüstung und Raketen:

Militärische Dominanz bis in den Weltraum

2001 haben die USA ihre nukleare Doktrin verändert. Seitdem haben fast alle anderen Atomwaffenstaaten ihre angepasst. Die „Vision 2020“ der US-Militär sprach von Dominanz in allen Sphären – Land, See, Luft und Weltraum. Die vierte Sphäre wird hauptsächlich durch die sogenannte US nationale Raketenabwehr gesichert. Ein Plattform für die Militarisierung des Weltraums wird unter der Vorwand eines Schutzes gegen eine Drohung vom Iran durch die Raketenabwehr aufgebaut – hier in Europa. Diese Pläne erschüttert bereits die Rüstungskontrolle – der ABM-Vertrag ist schon außer Kraft, der KSE-Vertrag gekündigt, der INF-Vertrag in Gefahr. Die Beziehung zu Russland und damit die europäische Sicherheit ist sehr stark belastet und Russland rüstet auf. Dennoch meinen Experten, dass die Raketenabwehr gar nicht wirklich funktioniert. Was steckt hinter die US-Pläne und was haben sie mit ihrer Atomwaffendoktrin zu tun?

Götz Neuneck Institut für Frieden- und Sicherheit Hamburg (IFSH)

Regina Hagen International Network of Engineers and Scientists against Proliferation (INESAP)

Moderation:
Xanthe Hall, IPPNW