A- | A | A+
Workshop 13

Kinder und Krieg

In diesem Workshop wird einführend der Lebensalltag von Kindern in Kriegsgebieten skizziert. Kinder gehören zu den Schutzbedürftigsten einer jeden Gesellschaft. Die direkten und indirekten Auswirkungen von Krieg und Gewalt treffen somit als erstes auch die Kinder und gefährden ihre Sicherheit und Versorgung sowie ihre seelische Gesundheit. Individuelle Risiko- und Schutzfaktoren, aber auch Umweltfaktoren wie Familienkonstellationen und gesellschaftliche Bedingungen modellieren das traumatische Erleben und beeinflussen, wie ein Kind die Kriegserlebnisse in sein Weltbild integrieren wird. Wie können wir diese Faktoren positiv beeinflussen?

Es werden globale Gesundheits- und Friedensinitiativen vorgestellt, die auf allen Ebenen der Prävention von Gewalt innerhalb der Kriegsspirale ansetzen. Eine aktive Beteiligung an diesen und ähnlichen Initiativen entspricht unserem ärztlichen Auftrag den Kindern ein (psychisches) Überleben zu ermöglichen und ihre Gesundheit zu schützen und zu fördern.

Referentin: Dr. Nicola Kaatsch, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Moderation: Sven Hessmann